Die Crowd von Streetspotr ist wieder einmal losgezogen in eine weitere Runde “Stufen-Spots” mit dem Auftrag, Fotos von Eingängen für die Wheelmap zu machen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch noch in acht weiteren Ländern in Europa. Die Ergebnisse sind auch diesmal wieder bemerkenswert.

Ein junger Mann macht mit dem Smartphone ein Foto von einer Tür mit Rampe und Stufe.

Die Streetspotr-Community wächst – und mit ihr die Power, mit der die Taskforce in den letzten Jahren für die Wheelmap unterwegs war. Mittlerweile gibt es Streetspotr in vielen weiteren Ländern in Europa.

Diese Vergrößerung des Netzwerks kommt natürlich auch den Stufen-Spots zugute: Die Streetspotr der neuesten Aktion waren in neun Ländern unterwegs. Sie haben in Deutschland, Dänemark, Belgien, Niederlande, Irland, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien Fotos von Eingängen gemacht – passend zur Haupturlaubszeit von Wheelmap-Orten aus den Kategorien Tourismus und Unterkunft.

Zahlen und Ergebnisse der Stufen-Spots

Die Aktivität der Streetspotr Crowdforce war wieder beachtlich. In Zahlen sieht das so aus:

  • 723 Spotr waren beteiligt.
  • 11.298 Aufträge wurden erledigt.
  • Knapp 14.000 Eingangsfotos konnten auf Wheelmap.org integriert werden.

Am aktivsten war die Streetspotr-Community dabei nach wie vor in Deutschland: Dort wurden 8593 Spots von 543 Nutzer*innen erledigt.

In Italien jedoch waren die einzelnen Nutzer*innen am engagiertesten. Im Durchschnitt hat dort eine Person 42 Spots erledigt (Deutschland: durchschnittlich 15 Spots pro Person). Auch im Vereinigten Königreich sind die Stufen-Spots gut angekommen. Das Länder-Ranking zeigt die Ergebnisse in der Übersicht:

  1. Deutschland: 8593 Stufenspots, 543 Spotr
  2. Italien: 1568 Stufenspots, 37 Spotr
  3. UK: 600 Stufenspots, 84 Spotr
  4. Spanien: 253 Stufenspots, 23 Spotr
  5. Niederlande: 92 Stufenspots, 9 Spotr
  6. Dänemark: 65 Stufenspots, 9 Spotr
  7. Irland: 61 Stufenspots, 4 Spotr
  8. Frankreich: 61 Stufenspots, 11 Spotr
  9. Belgien: 5 Stufenspots, 3 Spotr

Großes Engagement in der Streetspotr-Community

Auch erfreulich ist die große Begeisterung für die Spots, die die Community kostenlos als ehrenamtliches Engagement für die Wheelmap erledigt. Einige Nutzer*innen von Streetspotr haben Fotos in anderen als in ihren Heimatstädten gemacht und sind dafür in bis zu 100 Kilometer weit entfernte Orte gefahren.

Die Fotos, die wir in die Datenbank der Wheelmap integrieren können, werden auf der Detailseite eines Ortes auf Wheelmap.org angezeigt. Für die Wheelmap-Nutzer*innen sind die Eingangsfotos sehr wichtig: Personen mit Rollstuhl können anhand der Ansicht abschätzen, ob sie z.B. die Rampe ohne fremde Hilfe schaffen, oder wie die Türbreite ausfällt.

Wir sind deshalb glücklich, dass die Aktion noch ein Weilchen weitergeht und den Streetspotrn bald neue Stufen-Spots in weiteren Kategorien bereitgestellt werden.

Foto: Andi Weiland/ Wheelmap.org, 2015

Schick uns deine Ausflugstipps für Travelable.info!