Selbstbestimmt reisen – mit und ohne Behinderung.

Am 27. September ist Welttourismustag! Und bis zum 3. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen, widmen wir uns mit der Kampagne “TravelAble” dem Thema “Barrierefreies Reisen”.

TravelAble Kampagne 2019

Alle können mitmachen!

Die Aktion wendet sich an Menschen in allen Teilen der Welt, die Orte in ihrer Nachbarschaft bewerten wollen. Darüber hinaus können Hotels und andere Dienstleister in der Tourismusbranche zur Kampagne beitragen und ihre Selbstauskünfte einpflegen. Städte und Gemeinden können Bürger*innen dazu aufrufen, die lokalen touristisch interessanten Attraktionen zu bewerten. Organisationen und Unternehmen können in der Verbreitung der Kampagne helfen und ihre eigenen Teambuilding-Events veranstalten. 

TravelAble startet am 27. September, dem Welttourismustag!

Um der Öffentlichkeit zu zeigen, wie wichtig Barrierefreiheit auch für das Thema Reisen ist, wollen wir mit TravelAble nun eine Event-Reihe starten, die am 27. September beginnt. Es geht darum, Informationen zur Barrierefreiheit von Orten zu sammeln, die Reisende mit Behinderung benötigen – Für die Planung und für den Aufenthalt vor Ort. Denn für Menschen mit Einschränkungen ist der Informationsbedarf vor und während des Urlaubs noch einmal sehr viel höher.

TravelAble – Werde Teil der Kampagne für barrierefreies Reisen!

TravelAble Kampagne 2019

Willst du mitmachen und etwas für mehr Barrierefreiheit tun? 

Werde “TravelEnabler” und bestelle dir dein Kampagnenmaterial… um Orte zu bewerten, zu einer Mapping-Aktion mit einer Gruppe von Leuten einzuladen, um zur Selbstauskunft im Hotel- und Gastrogewerbe bzw. innerhalb deines Netzwerks aufzurufen oder die Kampagne auf deinen Kommunikationskanälen zu verbreiten.

Kampagnen-Material zu #TravelAble bestellen

So kannst du vom 27. 9. bis 3.12. die Kampagne unterstützen

Orte mappen für TravelAble – so geht's!
  1. Klicke auf: https://wheelmap.org/events/3gPBmGnTX59Lrdc6W/join
  2. Zunächst öffnet sich der Startbildschirm von Wheelmap.org. Klicke hier auf “Zulassen” in der Standortfreigabe und auf “Okay, los geht’s”
  3. Klicke nach dem Startbildschirm unter der Willkommensnachricht zum TravelAble-Event noch einmal auf “Los geht’s” – nun bist du Mapper*in in der Kampagne.
  4. Leg los und bewerte die Orte in deiner Umgebung, füge neue hinzu mit mehr Angaben zur Barrierefreiheit, ergänze Fotos und WC-Informationen.

Du willst noch mehr machen? Werde selbst Veranstalter*in eines Mapping-Events und lade Leute aus deiner Gegend ein, mit dir für ein paar Stunden die Umgebung zu erkunden.

Veranstalter*in eines Mapping-Events werden – so geht's!
  1. Melde dich unten im Formular für die Kampagne als Veranstalter*in an.
  2. Erstelle mit unserer Unterstützung dein eigenes TravelAble-Event auf https://wheelmap.org/events. 
  3. Lade Leute aus deiner Umgebung ein und bewertet in kleinen Teams die Orte während eurer Tour.

Du willst noch mehr machen? Poste dein Event auf Facebook, bei Eventbrite oder hilf aktiv in der Kommunikation unserer Kampagne auf Social Media mit und teile unsere Beiträge zu TravelAble.

Koordinator*in zur Selbstauskunft werden – so geht's!
  1. Melde dich unten im Formular für die Kampagne als Koordinator*in in einem Netzwerk an.
  2. Erstelle mit unserer Unterstützung dein eigenes TravelAble-Event auf https://wheelmap.org/events. 
  3. Schicke den Link zum Event an Mitglieder an anderen Standorten deines Netzwerks und bitte sie, ihren Standort selbst zu bewerten oder neu hinzuzufügen.

Du willst noch mehr machen? Organisiere dein eigenes Team-Event als Veranstalter*in oder hilf aktiv in der Kommunikation unserer Kampagne auf Social Media mit und teile unsere Beiträge zu TravelAble.

Unterstützer*in in der Kommunikation werden – so geht's!
  1. Melde dich unten im Formular für die Kampagne als Unterstützer*in in der Kommunikation  an.
  2. Ruf in deinem Netzwerk zum Mitmachen der Kampagne auf.
  3. Teile unsere Ankündigung und unsere Social-Meldia-Beiträge während der Kampagne oder veröffentliche deine eigenen Artikel, Postings, Tweets und Insta-Stories.

Du willst noch mehr machen? Werde selbst Veranstalter*in eines Mapping-Events und lade Leute aus deiner Gegend ein, mit dir für ein paar Stunden die Umgebung zu erkunden.