Pünktlich zur Kampagne #MapMyDay haben wir für euch noch einmal die Wheelmap-Apps für Android- und iOS-Betriebssysteme verbessert. Das Wheelmap-Entwicklerteam fasst zusammen, was neu ist.

Am 27. September wurden die Apps für Android und iOS aktualisiert. Alle Wheelmap-Nutzer*innen, die bereits die Wheelmap auf dem Handy haben, wurden automatisch über das Update benachrichtigt.

iOS

  • Wenn du einen neuen Ort hinzufügst, dann zeigt die App die Position, wo du gerade bist – und nicht mehr immer in Berlin. Sorry dafür!
  • Es ist nun einfacher ein Problem zu melden direkt in der App: Drücke auf das „i“-Symbol unten links und dort findest du die Funktion, mit der du uns ganz leicht mitteilen kannst, was nicht geklappt hat. Was uns daran besonders hilft: Infos zu deiner App-Konfiguration werden automatisch an uns mitgeschickt. Das macht es uns viel leichter, den Fehler zu identifizieren und dann auch zu beheben.
  • In der alten Version gab es seltene Fälle, in denen kein neuer Ort angelegt werden konnte. Das haben wir gefixt.

Android

  • Bei Editieren von Orten kann man im Feld „Hausnummer“ nun auch Zeichen eintragen, die keine Zahlen sind, z.B. 12A, 13/1 usw.
  • Wir haben die Bedienbarkeit der Ortungsfunktion verbessert.
  • Weitere kleinere Bugs wurden gefixt.
Wir freuen uns über Feedback!

Unterstütze die Entwicklung der Wheelmap!

Wir kümmern uns fortlaufend um die Verbesserung der Wheelmap-Anwendungen. Als gemeinnützige NGO müssen wir dabei jedoch immer mit knappen Ressource arbeiten. Wir freuen uns daher über Unterstützung.

Jetzt für die Wheelmap spenden