Barrierefreiheit als Thema vor den großen Sommerferien: In Berlin führten Schüler*innen das Projekt „Wheelmap macht Schule“ durch. Sie untersuchten ihre Umgebung mithilfe der Materialien von Wheelmap.org und dokumentierten ihre Erlebnisse in Form von kleinen Videos.

In der Projektwoche zum Abschluss des Schuljahres unternahmen 23 Schüler*innen der Sophie-Scholl-Schule eine zweitägige Exkursion in die umliegenden Stadtteile Berlins. Sie hatten sich für das Projekt „Wheelmap macht Schule“ angemeldet, dass von zwei Lehrer*innen mit Unterstützung des Sozialhelden-Teams angeleitet wurde.

Nach einer Einführung in den Themenbereich „Behinderung, Barrieren und Barrierefreiheit“ suchten sich die Jugendlichen eine Rolle mit Aufgaben aus, mit deren Hilfe sie ihre Umgebung unter die Lupe nehmen sollten.

Mapping-Tour in verschiedenen Rollen

Die Architekt*innen der Gruppen vermaßen Stufenhöhen, Türbreiten und berechneten Rampensteigungen. Die Rollstuhlfahrer*innen setzten sich mit den Herausforderungen und Barrieren auseinander, die die Fortbewegung im Rollstuhl mit sich bringt. Die Mapper*innen trugen die Ergebnisse der Untersuchung in die Online-Karte Wheelmap ein. Zudem gab es Video-Journalist*innen in den Gruppen, die einige der Szenen mit Kameras und Handys festhielten und kleine Abschlussfilme produzierten.

Um eine echte Veränderung herbeizuführen, verlosten die Jugendlichen im Anschluss drei mobile Rampen an Läden, die aufgrund ihrer Stufe am Eingang bisher für Menschen mit Rollstuhl nicht zugänglich gewesen waren.

Die Aktion in der Projektwoche wurde vom Deutschen Roten Kreuz des Landesverbands Berlin e.V. mit Leih-Rollstühlen unterstützt: So konnten die Schüler*innen die Barrieren in ihrer Umgebung sehr deutlich erleben.

Foto: Andi Weiland / Gesellschaftsbilder.de, 2017
Videos: Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule in Berlin, 2017

Hinweis: Die Videos spiegeln die Erlebnisse und Entscheidungen der Schüler*innen wider. Einige Situationen in dem Video würde eine Person, die regelmäßig einen Rollstuhl nutzt, anders lösen.

Schick uns deine Ausflugstipps für Travelable.info!